Was nützt die Liebe in Gedanken

  • teilen

Liebe und Schuld, Rebellion und Exzess. Voller Poesie und in fesselnden Bildern erzählt Achim von Borries die wahre Geschichte der „Steglitzer Schülertragödie“, wie sie sich in Berlin 1927 abgespielt hat. Hochkarätig besetzt mit Daniel Brühl und August Diehl.

Kinostart12. Februar 2004

DrehbuchAchim von Borries, Hendrik Handloegten nach einer Vorlage von Annette Hess und Alexander Pfeuffer

ProduzentStefan Arndt
Christoph Mazodier
Manuela Stehr

RegieAchim von Borries

HauptdarstellerDaniel Brühl (Paul), August Diehl (Günther), Anna Maria Mühe (Hilde), Thure Lindhardt (Hans), Jana Pallaske (Elli)

mehr zum Film

Kommentare

Inhalt

ansehen

Im Handel