Start der Dreharbeiten von EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID (AT: Hummeln im Bauch) mit Jan Henrik Stahlberg, Friederike Kempter, Rainer Bock u.v.a.

Start der Dreharbeiten von
EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID
(AT: Hummeln im Bauch)
mit Jan Henrik Stahlberg, Friederike Kempter, Rainer Bock u.v.a
nach einem Roman von Helmut Krausser

Regie: Lars Montag

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute fällt die erste Klappe für den EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID (AT: Hummeln im Bauch). Gedreht wird der prominent besetzte Ensemblefilm bis zum 24. Mai 2016 in Leipzig und Halle/Saale.

Zum Film: Was sind Menschen bereit für Liebe, Zärtlichkeit, Zuneigung, Sex zu tun? Was bedeutet überhaupt „Liebe“ in der heutigen Zeit? Wer liebt wen, warum und wie? Wie bewahrt man menschliche Würde in großstädtischen Welten, die kälter werden, härter, gefühlloser?
Das sind die Fragen, denen Helmut Krausser und Ko-Autor und Regisseur Lars Montag im Kinofilm EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID (AT: Hummeln im Bauch) auf der Grundlage des gleichnamigen Romans von Helmut Krausser nachgehen. Brillant konstruieren sie „den Zufall“ und mischen Komödie und Drama, Ironie und tiefere Bedeutung.

Neben Jan Henrik Stahlberg (MÄRZMELODIE, BYE BYE BERLUSCONI!) und Friederike Kempter (Tatort Münster, OH BOY) stehen u.a. Rainer Bock (A MOST WANTED MAN, DAS WEISSE BAND), Maria Hofstätter (PARADIES. GLAUBE & LIEBE), Bernhard Schütz (Die Akte General, WIR WAREN KÖNIGE), Eva Löbau (Tatort Schwarzwald, EIN GESCHENK DER GÖTTER) und Münchner Kammerspiele-Schauspielerin Katja Bürkle vor der Kamera von Mathias Neumann (MAX SCHMELING – EINE DEUTSCHE LEGENDE). Regisseur Lars Montag zeichnet neben Helmut Krausser auch für das Drehbuch verantwortlich. Unterstützt wird die Produktion weiterhin von Andreas C. Schmid für das Szenenbild und Sonja Hesse für Kostümbild.

EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID (AT: Hummeln im Bauch) ist eine Produktion der OPAL Filmproduktion Halle GmbH und herzfeld productions, Werner C. Barg. Die Redaktion übernehmen Cornelia Ackers (BR) und Frank Tönsmann (WDR). Gefördert wird das Projekt von der Mitteldeutschen Medienförderung, der FFA und dem DFFF.

X Verleih wird den Film in die deutschen Kinos bringen.

Mit den besten Grüßen
X Verleih

Kommentare