„#Female Pleasure“ Sondervorstellungen

Ab 8. November im Kino:„#Female Pleasure“
Nutzen Sie den Film, um mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen, laden Sie Ihre Netzwerke im Rahmen einer von Ihnen gebuchten Veranstaltung ins Kino ein oder verbringen Sie einen Kinoabend mit Ihren Freunden und Förderern und stellen Ihre Arbeit sowie Ihre aktuellen und zukünftigen Projekte vor.

Mit „#Female Pleasure“ können individuelle Veranstaltungen in unterschiedlichen Rahmen umgesetzt werden, so zum Beispiel:
 
 

Öffentliche Vorstellung mit Diskussion nach dem Film zu Ihrem Thema

Nutzen Sie den Film, um Ihr Thema mit Hilfe des Films „#Female Pleasure“ den Zuschauern nahe zu bringen. Sprechen Sie mir Ihrem regionalen Kino über den Einsatz des Films im Programm, satteln Sie auf geplante Vorstellungen auf und bieten Sie nach dem Film im Kino ein Publikumsgespräch zu Ihren Themen – ggf. mit weiteren Partnern – an. Die Karten gehen in den freien Verkauf. Bewerben Sie die Veranstaltung über Ihre Kanäle, die des Kinos und die Social Media-Kanäle des Films.
 
 

Geschlossene Veranstaltung

Buchen Sie den Film für eine geschlossene abendliche Sonderveranstaltung oder in einer Matinee am Wochenende, um auf Ihre Arbeit und Ihre anstehenden Projekte hinzuweisen, sich bei Ihren Mitarbeiter/innen und ehrenamtlichen Helfer/innen für die zurückliegende Arbeit zu bedanken oder ihrem Netzwerk eine besondere Veranstaltung zu bieten. Wir unterstützen Sie je nach Kinoverfügbarkeit.
 
 

Filmschauen als Gruppe

Der Film läuft nicht in Ihrer Gegend oder zu unpassenden Terminen? Melden Sie als größere Gruppe mit ihrem Wunschtermin bei uns. Wir helfen Ihnen je nach Verfügbarkeit ein Kino zu finden.
Möglich ab einem Kartenkontingent ab 30 Kinokarten.
 

 










 

Art der Veranstaltung:

Sondervorstellung mit Publikumsgespräch

Größere Gruppe mit Wunschtermin

Geschlossene Veranstaltung
 

Soll Informationsmaterial oder ein Informationsstand im Foyer platziert werden?

Ja

Nein