Chat with us, powered by LiveChat

75. Jahrestag: „Sophie Scholl – Die letzten Tage“

Am 22. Februar 1943, vor 75 Jahren, ließen die NS-Machthaber die Geschwister Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst hinrichten.

Mit „Sophie Scholl – Die letzten Tage“ setzte Regisseur Marc Rothemund der berühmten Widerstandskämpferin ein bewegendes und beeindruckendes filmisches Denkmal, dessen akkurate und authentische Nachzeichnung der Ereignisse in den fünf Tagen von Scholls Verhaftung bis zu ihrer Hinrichtung am 22. Februar 1943 auf den originalen Vernehmungsprotokollen der Nazi-Diktatur basiert. Auf der Berlinale 2005 wurden Marc Rothemund und Julia Jentsch mit den Preisen für Regie und beste Hauptdarstellerin belohnt.
 

In Zusammenarbeit mit der Staatlichen Münze Berlin, traditionelle Prägestätte seit 1280, verlosen wir anlässlich dieses traurigen Jahrestages 5x je eine Silbergedenkprägung der Geschwister Scholl sowie je eine DVD.

Um an der Verlosung teilzunehmen senden Sie unter Angabe Ihrer Versandadresse eine E-Mail mit dem Betreff Niemals vergessen an: gewinnspiel@x-verleih.de
 

Teilnahmeschluss ist der 4. März 2018 um 23.59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Hier finden Sie unsere Gewinnspiel-AGB.