Tod den Hippies – Es lebe der Punk!

Teaser ansehenFilm Kaufen
  • teilen

Denke nicht an Morgen: „Tod den Hippies – Es lebe der Punk!“ ist eine Tour de Force durch das Lebensgefühl Westberlins der wilden 1980’er Jahre – bunt und schwarzweiß, romantisch und schrill, laut und witzig, mit den musikalischen Helden dieser Zeit, gefüttert mit schwarzem Humor.

Oskar Roehler inszenierte nach eigenem Drehbuch ein authentisches, radikales und ironisches Zeitdokument über die Anarchie einer Stadt, in der Nichts mehr Gültigkeit hatte und auf Nichts mehr Verlass war. Er erzählt von denen, die aus der versnobten, konservativen Kleinstadt Westdeutschlands nach Berlin kamen, die keinen Plan hatten, politisch inkorrekt waren und deren Nichtstun eine Haltung war.

Filmbewertung

Kinostart26. März 2015

DrehbuchOskar Roehler

Produzent/inStefan Arndt
Uwe Schott

RegieOskar Roehler

HauptdarstellerTom Schilling
Wilson Gonzalez Ochsenknecht
Emilia Schüle
Frederick Lau

mehr zum Film

Inhalt

ansehen

Kommentare

ansehen