Jetzt im Kino: „Little Joe – Glück ist ein Geschäft“

Jetzt im Kino: „Little Joe – Glück ist ein Geschäft“

In faszinierend schönen Bildern und mit feiner Ironie erzählt die österreichische Regisseurin Jessica Hausner in der ARTE-Koproduktion „Little Joe – Glück ist ein Geschäft“ die Geschichte der ehrgeizigen Mutter und Wissenschaftlerin Alice, die eine Pflanze erschafft, die Menschen glücklich machen soll. Allerdings scheint sie sich über mögliche Konsequenzen ihrer Schöpfung nicht bewusst zu sein.

 

Jetzt im Kino

Als Biologin hat Alice etwas Denkwürdiges erschaffen: Eine purpurrote Blume, die eine ganz einzigartigen Wirkung hat – bei idealer Raumtemperatur und ausreichender Zuwendung macht ihr Duft die Menschen glücklich!

Heimlich nimmt Alice eine der Pflanzen für ihren 13jährigen Sohn Joe mit nach Hause, sie nennen sie „Little Joe“. Doch je weiter die geheimnisvolle Blume wächst, desto mehr verändern sich die Menschen in Alices Umfeld. Ihr Verdacht wächst, dass ihre Schöpfung womöglich nicht so harmlos und glückverheißend ist, wie es ursprünglich geplant war…

 
 



 
 
Jessica Hausner inszeniert eine kluge, bisweilen komische und doppelbödige Metapher auf unsere Gesellschaft, die fast schon besessen nach dem eigenen, perfekten Glück strebt, ohne zu beachten, was sonst in unserer Welt passiert. Die vielschichtigen Bilder und Dialoge lassen dem Zuschauer Raum für seine eigene Interpretation.

Für ihre herausragende schauspielerische Leistung wurde Emily Beecham („Hail, Caesar!“, „Into the Badlands“) als Beste Darstellerin der Internationalen Filmfestspiele in Cannes 2019 ausgezeichnet. Ihr zur Seite stehen Ben Whishaw („James Bond 007: Spectre“, „The Lobster“), Kerry Fox („Intimacy“), Lindsay Duncan („Birdman“) und Nachwuchsstar Kit Connor („Rocketman“).
 
 


Kommentare

ansehen