Chat with us, powered by LiveChat

Neues deutsches Kino: „Es gilt das gesprochene Wort“

X Verleih bringt „Es gilt das gesprochene Wort“ am 1. August 2019 in die Kinos.

Ilker Çataks Liebesgeschichte „Es gilt das gesprochene Wort“ wird beim Filmfest München uraufgeführt und die Reihe „Neues deutsches Kino“ eröffnen. Die Premiere findet am 28. Juni 2019 statt. In den Hauptrollen glänzen Anne Ratte-Polle und Çataks Entdeckung Oğulcan Arman Uslu als ungleiches Paar.

„Als Münchner Produktionsfirma erfüllt es uns mit großer Freude, dass unser Film seine Uraufführung auf dem Filmfest München erfährt“, sagt Produzent Ingo Fliess, Geschäftsführer von if… Productions. „Von hier möchten wir Ilker Çataks Film, diese ungewöhnliche Liebesgeschichte, in die Welt hinaus tragen. Dank an den Künstlerischen Leiter Christoph Gröner für diese tolle Gelegenheit!“

Regisseur Ilker Çatak („Es war einmal Indianerland“) erhielt 2015 für „Sadak“ den Studenten-Oscar® in Gold, den Max-Ophüls-Preis sowie den renommierten First Steps Award in der Kategorie „Kurz- und Animationsfilm“. Bereits 2014 wurde er für „Wo wir sind“ für den Studenten-Oscar® nominiert und gewann mit dem Film den Kurzfilmwettbewerb des Max-Ophüls-Festivals.

X Verleih bringt „Es gilt das gesprochene Wort“ am 1. August 2019 in die Kinos.

Kommentare

ansehen