Chat with us, powered by LiveChat

Trailer-Release: „Alfons Zitterbacke – Das Chaos ist ist zurück“

Der bekannteste und liebenswerteste Pechvogel kehrt zurück auf die Leinwand: „Alfons Zitterbacke – Das Chaos ist zurück“

Der bekannteste und liebenswerteste Pechvogel kehrt zurück auf die Leinwand. Mark Schlichters Neuverfilmung nach Motiven des gleichnamigen kultigen Kinderbuchklassikers von Gerhard Holtz-Baumert ist eine freche und witzige Komödie über Freundschaft, den Weltraum, Väter und Söhne und die besten Anleitungen zum Raketenbauen.

Alfons Zitterbacke, geschaffen bereits in den 50er Jahren, ist eine Kinderbuch- und Identifikationsfigur für viele Generationen der ehemaligen DDR – ein keckes Stehaufmännchen mit großem Herz und Witz, das sich von Nichts und Niemanden unterkriegen lässt.

Alfons‘ Figur des unangepassten Kindes ist in dieser Form einmalig in Deutschland und in seiner Bedeutung nur vergleichbar mit skandinavischen Kinderbuchhelden wie „Michel aus Lönneberga“ oder „Pippi Langstrumpf“.
 


 
 
 
 

Ab 11. April im Kino


 
 
 

Statement von Constanze und
Marc Holtz-Baumert

Vor gut sechzig Jahren war Alfons Zitterbacke auf einmal da. Seine Abenteuer und Geschichten standen aufgeschrieben plötzlich als Bücher in vielen Kinderzimmern.

Es sind keine übernatürlichen Kräfte die er besitzt – es ist seine Fantasie und Probierlust, die ihn immer wieder verzweifeln lassen. Dabei will er es besonders gut machen und doch endet es meistens im Chaos. Das verbindet, das macht sympathisch – das ist KINDSEIN …, früher wie heute! Und deshalb begleiten die Zitterbacke-Bücher nach wie vor Kinder, Eltern, Großeltern.

Die erneute Verfilmung der Geschichten um Alfons im Hier und Jetzt würde unserem Vater Gerhard Holtz-Baumert gewiss eine große Freude bereiten – beweist es doch: Alfons Zitterbacke ist immer noch da!

Kommentare

ansehen